Klaus Schleusener - Facharzt für Allgemeinmedizin Klaus Schleusener - FA Allgemeinmedizin
Alternative Medizin Alternative Medizin
Akupunktur - Homöopathie - Augenakupunktur Akupunktur - Homöopathie
+49 (0)7242-93 47 0
Menu

Akupunktur beim Karpaltunnelsyndrom

Auch beim Karpaltunnelsyndrom (CTS) lässt sich eine Akupunktur sinnvoll einsetzen. So kann evtl. eine Operation vermieden oder hinausgeschoben werden. Bei Karpaltunnelsyndrom ist ein Nerv der die Hand innerviert im Bereich des Handgelenkes eingeengt. Dies verursacht zunehmende Schmerzen im Arm, nicht nur in der Hand, anfangs vor allem im Schlaf. Die übliche Therapie ist die Operation, bei der ein kleines Band durchtrennt, und so dem eingeengten Nerv mehr Platz geschaffen wird. Da häufig ein Reizungs- und Schwellungszustand des Gewebes vorliegt, ist ein Therapieversuch mit einer Kortisonspritze ebenso möglich. Mein Vorschlag ist eine naturheilkundliche Therapie. Ebenfalls mit dem Ziel, einen Reizungs- und Schwellungszustand zu beruhigen, und so dem Nerven mehr Platz zu schaffen.
  • Akupunktur kann Schmerzen lindern, kann verspannte Muskulatur lockern und Schwellungs- und Entzündungszustände beruhigen.
  • Eine weitere naturheilkundliche Therapiemöglichkeit beim CTS ist eine klassisch homöopathische Behandlung.
  • Eine osteopathische Behandlung der HWS und des Schultergürtels können ebenfalls hilfreich sein. Die Beschwerden des CTS können durch eine Entspannung der Muskulatur im Schulter-Nacken-Bereich mitunter deutlich gelindert werden.