Klaus Schleusener - Facharzt für Allgemeinmedizin Klaus Schleusener - FA Allgemeinmedizin
Alternative Medizin Alternative Medizin
Akupunktur - Homöopathie - Augenakupunktur Akupunktur - Homöopathie
Praxis Kappler
Hans-Thoma-Strasse 1
76287 Rheinstetten
+49 (0)7242-93 47 0
Menu

Akupunktur bei Fersensporn

Was tun bei Fersensporn und Fersenschmerzen?

Ihre Ferse schmerzt beim Auftreten? Gehen und Stehen ist Ihnen kaum mehr möglich, vor lauter Schmerzen unter der Ferse? Oft fühlt es sich an wie ein Messerstich? Das kann ein Fersensporn sein. Fersenschmerzen können mehrere Ursachen haben. Wenn ein Unfall ausgeschlossen ist, dann kann es sich z.B. um einen Fersensporn handeln.

Schmerzen hinten an der Ferse

Die Schmerzen sind nicht unter der Ferse sondern hinten am Ansatz der Achillessehne an die Ferse? Und die Schmerzen sind besonders beim Gehen und weniger beim Stehen präsent? Dann kann es eine Achillodynie sein. Hier erfahren Sie mehr zur Achillodynie.
Bei beiden Beschwerden, beim Fersensporn als auch bei der Achillodynie, kann Akupunktur eine sinnvolle Unterstützung sein. Akupunktur ergänzt sich gut mit schulmedizinischen Methoden und mit naturheilkundlichen Behandlungen.

Was ist ein Fersensporn?

Beim Fersensporn bildet sich an der Unterseite der Ferse ein Knochenwulst - eine Exostose. Meist an der Stelle, an der eine Sehne ansetzt (Plantarsehne). Dieser Knochenwulst bildet sich durch Reizungen und Entzündungsvorgängen im Bereich des Sehnenansatzes, man Spricht von einer Plantar fasziitis

Ursache und Entstehung eines Fersenspornes

Ursache dieser Entwicklung sind Fehl- und Überbelastungen. Es kommt zu einer schmerzhaften und oft langwierigen Knochenhautentzündung. Durch den mechanischen Druck auf diesen Knochenansatz, bei Gehen und Stehen belastet man hauptsächlich die Ferse, dadurch wird die schon bestehende Reizung des Gewebes weiter aufrechterhalten. Die Ferse kommt nicht zur Ruhe. Es handelt sich also um einen Reizzustand des Gewebes, eine Plantarfasziitis. Dabei ist die Sehnenplatte, die von der Fersenunterseite nach vorne zum Vorfuß zieht gereizt. Schonung ist, wie bei allen entzündlichen Reizzuständen wichtig. Die Beschwerden des Fersensporn können auch wieder zur Ruhe kommen, obwohl der radiologische Befund noch vorhanden ist. Wichtig ist, dass sich die Entzündung beruhigt. Auslöser für einen Fersensporn können sein: Übergewicht, Überbelastung durch Sport, Fußfehlstellungen, falsches Schuhwerk.

Symptome beim Fersensporn

Typische Beschwerden beim Fersensporn sind
  • Schmerzen beim Auftreten und beim Gehen und Stehen auf der Unterseite der Ferse
  • Gehen und Stehen auf hartem Untergrund verstärkt die Schmerzen
  • In Ruhe - beim Liegen - kommt es zu einer Besserung.
  • Die Schmerzen sind meist stechend, wie mit einem Messer
Den Fersensporn sieht man nicht, man fühlt nur den Schmerz. Die Ferse ist auch nicht geschwollen oder gerötet.

Wie wird die Diagnose gestellt?

      • durch die typischen Beschwerden die geklagten Beschwerden bei Fersensporn sind sehr typisch und machen für sich alleine schon die Diagnose sehr wahrscheinlich.
      • anhand des Untersuchungsbefundes Ein leichter Druck auf die Unterseite der Ferse genügt, um die Ursache der Schmerzen genau zu lokalisieren und die Diagnose zu stellen.
      • mit Hilfe einer Röntgenaufnahme In der Röntgenaufnahme der Ferse von der Seite sieht man typischerweise an der Unterseite des Fersenbeines eine dornförmige Knochenanlagerung.

Naturheilkundliche Therapie beim Fersensporn

Aus der naturheilkundlichen Sicht greift eine lokale Behandlung zu kurz. "Der ganze Mensch ist krank." Ziel der Behandlung - egal ob alternativ oder schulmedizinisch -  ist die Beruhigung des Reizzustandes. Die Naturheilkunde bietet viele Möglichkeiten zur Behandlung.
      • Akupunktur
      • Klassische Homöopathie
      • als bewährte homöopathische Behandlung: Hekla lava
      • Enzymtherapie
      • Schüssler Salze: bewährt sind: Calcium fluoratum,Ferrum phosphoricum und Calcium phosphoricum
      • entsprechende Schuheinlagen, die die Schritte abfedern und so den gereizten Bereich schonen
      • Dehnungsübungen für die Wadenmuskulatur
Eine Akupunkturbehandlung plus Naturheilkunde kann beim Fersensporn beispielsweise so aussehen:

Vorgehensweise

Sie vereinbaren telefonisch einen Ersttermin zum Gespräch, das ca. 30-45 min. dauert. Ich mache mir ein Bild von Ihren Beschwerden, von bestehenden Erkrankungen, von den Medikamenten, die sie einnehmen, und erläutere Ihnen die geplante Akupunkturbehandlung. Gerne stelle ich Ihnen ergänzende Möglichkeiten vor, soweit gewünscht und vorhanden. Bitte bringen Sie - wenn möglich - vorhandene Arztbriefe und Ihren Medikamentenplan mit.

Danach vereinbaren wir einen Termin zur ersten Akupunktursitzung. Die Akupunktur selbst dauert ca. 25 - 35 Minuten und findet im Sitzen oder Liegen statt. Mit An- und Ausziehen rechnen Sie also bitte mit ca. 45 Minuten Dauer.

Die Akupunkturnadeln

Die von mir verwendeten Akupunkturnadeln sind selbstverständlich sterilisierte Einmalnadeln, die nach Gebrauch entsorgt werden.

Nebenwirkung der Akupunktur

Bei naturheilkundlichen Behandlungen können sich zu Beginn der Therapie einzelne Symptome kurzfristig verschlechtern. Bei einer Akupunktur ist diese "Erstverschlimmerung" eher selten.
Der Einstich der sehr dünnen Nadeln piekst etwas.

In der Praxis ist die Akupunktur erfreulicherweise eine ausgesprochen nebenwirkungsarme Therapie. Kleinere Blutergüsse können auftreten. Eine Akupunktur ist im Allgemeinen auch bei der Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten möglich.

Dazu z.B. eine Behandlung mit Enzymen und Gabe von bestimmten  Vitaminen und Mineralien. Auch eine homöopathische Komplexbehandlung kann sinnvoll sein.

Fersensporn - Klassische Therapie

Zur Behandlung des Fersensporns stehen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung.
      • Fersen-Geleinlagen oder Fersenweichbettungen Durch das weiche Gel oder die Locheinlage wird der schmerzende Bereich entlastet.
      • Schuheinlagen ... ... die das Fußgewölbe mechanisch unterstützen sind eine wesentliche Stütze der Therapie. Schon kleine Änderungen in der Fußstatik können Linderung verschaffen.
      • Physiotherapie Krankengymnastik zur Stärkung der Muskulatur und Dehnungsübungen für die Muskulatur helfen das gereizte Gewebe zu entlasten.
      • Kortison-Spritzen: Kortison wirkt kleine Wunder auf Entzündungsvorgänge. Allerdings schwächt das Kortison, wenn es häufiger gespritzt wird, das Gewebe und es kann auch zu Sehnenrissen kommen.
      • Lokalanästhetika, therapeutische Lokalanästhesie: ebenfalls Spritzen direkt in das gereizte Gewebe unter der Ferse. Blockiert die Schmerzweiterleitung für eine gewisse Zeit, und bewirkt bei mehrfacher Anwendung einen Rückgang der Entzündung.
      • Bestrahlung der Ferse - Strahlentherapie - mit dem Ziel, die Reizung des Gewebes abzumildern. Dies ist eine mehrwöchige Therapie mit einer nicht unerheblichen Strahlenbelastung.
      • Stoßwellentherapie Hierbei wird versucht mit Ultraschall auf das gereizte Gewebe einzuwirken.
      • als letzte Möglichkeit bleibt die Operation mit Entfernung der Knochenexostose

Ich rufe Sie zurück!

Sie haben Fragen?
Rufen Sie einfach an.

Termin vereinbaren

Rufen Sie an
oder schreiben Sie Terminvorschläge per email.

Jetzt anrufen!

Termine bekommen Sie zeitnah
Privat- und Selbstzahler

Haben Sie Interesse an naturheilkundlichen Behandlung?

Nehmen Sie Kontakt auf.

Telefon: 07242-93 47 0


Klaus Schleusener Facharzt für Allgemeinmedizin Alternative Medizin Akupunkteur - Homöopath Augenakupunkteur

Akupunktur in Karlsruhe

Als Arzt für Allgemeinmedizin habe ich lange Erfahrung mit der Schulmedizin und psychosomatischer Medizin. Darüber hinaus bilde ich mich seit über 20 Jahren intensiv in verschiedenen Akupunkturmethoden, traditioneller chinesischer Medizin (TCM), klassischer Homöopathie und Naturheilkunde weiter.

Alternative Medizin Schleusener
Klaus Schleusener
Facharzt für Allgemeinmedizin
Zusatzbezeichnung Homöopathie, Naturheilkunde
Meister der Akupunktur (daegfa)
Schwerpunkt der Praxistätigkeit: Akupunktur - Augenakupunktur nach Boel - TCM - Homöopathie - Raucherentwöhnung

Angestellter Arzt
Praxis Kappler

Hans-Thoma-Str. 1
76287 Rheinstetten

+49 (0)7242-93 47 0

So erreichen Sie mich

Infogespräche am besten vormittags
Montag bis Freitag 7 bis 12Uhr
Nach tel. Vereinbarung

Öffnungszeiten der Praxis Kappler


Rechtlicher Hinweis: Die Informationen ersetzen nicht den Arztbesuch und stellen keine Aufforderung oder Anleitung zur Selbsttherapie dar. Naturheilkunde, Akupunktur und Homöopathie sind schulmedizinisch nicht anerkannt und entsprechen nicht der leitliniengerechten Medizin. Ich übernehme keine Haftung für die Informationen in diesem Artikel.

Karlsruhe - Ettlingen - Stutensee - Rastatt - Ettlingenweier - Karlsbad - Bruchsal - Pforzheim - Rheinstetten - Durmersheim - Bietigheim - Eggenstein - Kandel - Wörth am Rhein - Durlach - Pfinztal - Laudau - Germersheim - Speyer - Walldorf - Wiesloch - Kehl - Bühl - Offenburg - Achern-Baden - Württemberg - Baden-Baden - Stuttgart - Sinsheim - Leonberg - Esslingen