Klaus Schleusener - Facharzt für Allgemeinmedizin Klaus Schleusener - FA Allgemeinmedizin
Alternative Medizin Alternative Medizin
Akupunktur - Homöopathie - Augenakupunktur Akupunktur - Homöopathie
+49 (0)7242-93 47 0
Menu

Hörsturz – Akupunktur

Plötzliche Stille im Ohr

Hilft Akupunktur beim Hörsturz?

Auch beim Hörsturz ist eine Akupunkturbehandlung einen Versuch wert. Akupunktur kann die Durchblutung verbessern, entzündliche Vorgänge und Gewebeschwellungen bessern. Und schließlich hat Akupunktur auch einen wohltuenden Einfluß auf das vegetative Nervensystem, sprich auf gestresste Menschen.  Schließlich kann eine Akupunktur  das Ohrgeräusch dämpfen und auch die durch das Ohrgeräusch beeinträchtigte Lebensqualität verbessern.

Für eine erfolgreiche Behandlung sind ca. 10 bis  20 Akupunktursitzungen notwendig. Akupunktur soll allerdings nicht die einzige Therapie des akuten Hörsturzes sein, sondern die Maßnahmen des HNO-Arztes ergänzen.

Symptome beim Hörsturz

Unter einem Hörsturz versteht man eine plötzlich auftretende Taubheit, meist auf einem Ohr. Oft geht diese Taubheit mit einem Tinnitus, also einem Ohrgeräusch, einher. Das Hören ist deutlich eingeschränkt, man hört „wie durch Watte“.

Ein Tinnitus kann für ganz unterschiedliche Ohrgeräusche und Lautstärken stehen. Er kann z.B. ein leises oder lautes Pfeifen sein, ein hoher Ton oder ein tiefer Ton, ein Rauschen oder auch ein Pulsieren.

Durch den ständigen Ton kann es reaktiv auch zu Kopfschmerzen oder Schlafstörungen kommen. Dadurch kann die Lebensqualität im Einzelfall ganz massiv reduziert sein.

Nicht selten geht ein Tinnitus auch mit einer Schwerhörigkeit einher, z.B. bei einem Hörsturz.

Die Ursache des Hörsturzes

Die eigentliche Entstehung eines Hörsturzes ist noch unbekannt. Man vermutet Stoffwechselstörungen im Bereich des Innenohres, z.B. auch einen Sauerstoffmangel. Nicht selten entsteht ein Hörsturz in Zeiten von Stress und Überlastung.

Therapien des akuten Hörsturzes

Das Ziel ist, einen chronischen Verlust des Hörens und des des Ohrgeräusches zu vermeiden. Die Behandlung sollte schnell einsetzen. Es ist kein Notfall (der auch in der Nacht behandelt werden muss) sondern ein Eilfall, der innerhalb einiger Tage behandelt werden sollte.

  • Kortison ist die Standardtherapie bei akutem Hörsturz
  • Durchblutungsfördernde Maßnahmen
  • zusätzlich auch Akupunktur, ebenfalls so bald als möglich
  • hyperbare Sauerstofftherapie

In meiner Praxis biete ich bei Hörsturz eine Akupunkturbehandlung an, je nach Fall auch begleitet mit homöopathischen Medikamenten. Eine vorherige Diagnostik und Behandlung durch einen HNO-Arzt ist dabei Voraussetzung.

Kann ein Hörsturz mit Akupunktur erfolgreich behandelt werden? Ja, eine Reduzierung der Beschwerden ist möglich. Die Behandlung sollte möglichst bald nach Auftreten des Hörsturzes einsetzen. Es sind meist 10-20 Sitzungen erforderlich, um einen ausreichenden Therapieerfolg zu erreichen. Es gibt keine mir bekannten Studien zur Therapie des Hörsturzes mit Akupunktur, insgesamt ist allerdings auch die wissenschaftliche Datenlage zu schulmedizinischen Therapien eher unbefriedigend.

Hat eine Akupunkturbehandlung starke Nebenwirkungen? Sehr sehr selten. Eine fachgerecht ausgeführte Akupunktur ist eine sehr schonende und nebenwirkungsarme Therapie. Oft verstärken sich beim Tinnitus die Geräusche in den ersten 2 Wochen um dann deutlich abzunehmen.

Ist eine Akupunktur sehr schmerzhaft? Nein, im Vergleich z.B. zum Blutabnehmen sind die verwendeten Nadeln viel dünner.


Klaus Schleusener Facharzt für Allgemeinmedizin Alternative Medizin Akupunkteur - Homöopath Augenakupunkteur

Akupunktur in Karlsruhe

Als Arzt für Allgemeinmedizin habe ich lange Erfahrung mit der Schulmedizin und psychosomatischer Medizin. Darüber hinaus bilde ich mich seit über 20 Jahren intensiv in verschiedenen Akupunkturmethoden, traditioneller chinesischer Medizin (TCM), klassischer Homöopathie und Naturheilkunde weiter.

Alternative Medizin Schleusener
Klaus Schleusener
Facharzt für Allgemeinmedizin
Zusatzbezeichnung Homöopathie, Naturheilkunde
Meister der Akupunktur (daegfa)
Schwerpunkt der Praxistätigkeit: Akupunktur - Augenakupunktur nach Boel - TCM - Homöopathie - Raucherentwöhnung

Angestellter Arzt
Praxis Kappler

Hans-Thoma-Str. 1
76287 Rheinstetten

+49 (0)7242-93 47 0

So erreichen Sie mich

Infogespräche am besten vormittags
Montag bis Freitag 7 bis 12Uhr
Nach tel. Vereinbarung

Öffnungszeiten der Praxis Kappler


Rechtlicher Hinweis: Die Informationen ersetzen nicht den Arztbesuch und stellen keine Aufforderung oder Anleitung zur Selbsttherapie dar. Naturheilkunde, Akupunktur und Homöopathie sind schulmedizinisch nicht anerkannt und entsprechen nicht der leitliniengerechten Medizin. Ich übernehme keine Haftung für die Informationen in diesem Artikel.

Karlsruhe - Ettlingen - Stutensee - Rastatt - Ettlingenweier - Karlsbad - Bruchsal - Pforzheim - Rheinstetten - Durmersheim - Bietigheim - Eggenstein - Kandel - Wörth am Rhein - Durlach - Pfinztal - Laudau - Germersheim - Speyer - Walldorf - Wiesloch - Kehl - Bühl - Offenburg - Achern-Baden - Württemberg - Baden-Baden - Stuttgart - Sinsheim - Leonberg - Esslingen