Klaus Schleusener - Facharzt für Allgemeinmedizin Klaus Schleusener - FA Allgemeinmedizin
Alternative Medizin Alternative Medizin
Akupunktur - Homöopathie - Augenakupunktur Akupunktur - Homöopathie
+49 (0)7242-93 47 0
Menu

Gonarthrose alternativ behandeln

Die Kniegelenkarthrose ist eine häufige Gelenkerkrankung. Schmerzen im Kniegelenk, vor allem bei „Start der Bewegung“, oft verbunden mit Steifigkeit des Gelenkes. Wenn die Erkrankung weit fortgeschritten ist, kommt es zu Knochenanbauten am Gelenk, das Gelenk wird zu einer dicken harten Kugel. Charakteristisch für eine Arthrose ist die Zerstörung des Gelenkknorpels. Schließlich reiben die Knochenflächen aufeinander. „Es knirscht“.

Symptome

  • oft lange Zeit keine Symptome
  • Zu Beginn: morgendlicher Anlaufschmerz, Anfangssteifigkeit; das Knie muss erst warm gelaufen werden
  • Später: ständiger Ruheschmerz; dieser Schmerz ist oft kaum genau lokalisierbar.
  • Schwellung und Wärme des Kniegelenkes nach Belastung
  • Gefühl der Unsicherheit und der Kraftlosigkeit

 Vorbeugend

  • Übergewicht

    Jedes Kilo zählt. Stark übergewichtige Menschen benötigen Jahre früher eine Kniegelenkprothese!!!
  • Viel Bewegung bei wenig Belastung

    Schwimmen, Radfahren bewegen das Knie, die Durchblutung und der Stoffwechsel im Knie werden angeregt.  Die Vernachlässigung der Bewegung scheint schlimmer zu sein als die Abnutzung durch Bewegung. Sportarten mit stoßartigen Belastungen, Tennis, Badminton, Fußball etc., belasten das Knie und seinen Knorpel sehr stark.

Naturheilkundliche Therapieoptionen

  • Akupunktur

    Akupunktur kann die Schmerzen der Kniegelenkarthrose lindern. Siehe auch unter: Akupunktur bei Kniegelenkarthrose

  • Yoga

    Yoga hilft die Beschwerden der Arthrose, auch die Schmerzen, zu lindern. In einer Studie waren die Menschen auch insgesamt beweglicher und leistungsfähiger.

  • Heilerdeumschläge

    die Wirkung von Heilerdeumschlägen sowie Fangopackungen ist für die Kniegelenkarthrose in Studien gesichert.

  • Glucosaminsulfat und Chondroitinsulfat

    1500mg Glucosamin und 1200mg Chondroitin. Umstrittenes Therapieprinzip. Die Idee ist, dem Körper die Stoffe die er benötigt um Knorpel aufzubauen, konzentriert zur Verfügung zu stellen.

  • Blutegel und  Cantharidenpflaster

    alte und gut bewährte naturheilkundliche Behandlungen, u.a. bei Arthrose. Gehören zu den sog. ausleitenden Verfahren. Werden heute eher seltener eingesetzt, da die Behandlung einige Zeit beansprucht sowie auch Narben und Entzündungen auftreten können. Auch sind die gesetzlichen und rechtlichen Anforderunen bezüglich Dokumentation und Hygiene in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Schade um eine wirkungsvolle Therapie.

  •  für weitere Therapiemöglichkeiten lesen Sie bitte unter: Arthrose naturheilkundlich

Alte Hausmittel

(Diese Angaben dienen der Information, und stellen keinesfalls eine Aufforderung zur Selbsttherapie dar. Da ich diese Mittel in meiner Praxis empfehle, habe ich sie hier mit aufgenommen.)
  • Kohlwickel, Kohlumschläge

    1-2 Kohlblätter säubern falls nötig, etwas zerquetschen, so dass Saft austritt. Das geht z.B. mit einem Nudelholz auf dem Küchentisch. Auf das Gelenk legen und mit einer Wickel befestigen. Es darf nicht zu einem Stau des Blut- und Lymphflusses am Unterschenkel kommen. Für einige  Studen oder über Nacht auf dem Gelenk wirken lassen. Kann erstaunlich gut wirken.

  • Quarkwickel

    Quark ca. 1/2 – 1 cm dünn auf ein Tuch streichen, auf das Gelenk legen und mit einer Wickel befestigen. Es darf nicht zu einem Stau des Blut- und Lymphflusses am Unterschenkel kommen.


Klaus Schleusener Facharzt für Allgemeinmedizin Alternative Medizin Akupunkteur - Homöopath Augenakupunkteur

Akupunktur in Karlsruhe

Als Arzt für Allgemeinmedizin habe ich lange Erfahrung mit der Schulmedizin und psychosomatischer Medizin. Darüber hinaus bilde ich mich seit über 20 Jahren intensiv in verschiedenen Akupunkturmethoden, traditioneller chinesischer Medizin (TCM), klassischer Homöopathie und Naturheilkunde weiter.

Alternative Medizin Schleusener
Klaus Schleusener
Facharzt für Allgemeinmedizin
Zusatzbezeichnung Homöopathie, Naturheilkunde
Meister der Akupunktur (daegfa)
Schwerpunkt der Praxistätigkeit: Akupunktur - Augenakupunktur nach Boel - TCM - Homöopathie - Raucherentwöhnung

Angestellter Arzt
Praxis Kappler

Hans-Thoma-Str. 1
76287 Rheinstetten

+49 (0)7242-93 47 0

So erreichen Sie mich

Infogespräche am besten vormittags
Montag bis Freitag 7 bis 12Uhr
Nach tel. Vereinbarung

Öffnungszeiten der Praxis Kappler


Rechtlicher Hinweis: Die Informationen ersetzen nicht den Arztbesuch und stellen keine Aufforderung oder Anleitung zur Selbsttherapie dar. Naturheilkunde, Akupunktur und Homöopathie sind schulmedizinisch nicht anerkannt und entsprechen nicht der leitliniengerechten Medizin. Ich übernehme keine Haftung für die Informationen in diesem Artikel.

Karlsruhe - Ettlingen - Stutensee - Rastatt - Ettlingenweier - Karlsbad - Bruchsal - Pforzheim - Rheinstetten - Durmersheim - Bietigheim - Eggenstein - Kandel - Wörth am Rhein - Durlach - Pfinztal - Laudau - Germersheim - Speyer - Walldorf - Wiesloch - Kehl - Bühl - Offenburg - Achern-Baden - Württemberg - Baden-Baden - Stuttgart - Sinsheim - Leonberg - Esslingen