Klaus Schleusener - Facharzt für Allgemeinmedizin Klaus Schleusener - FA Allgemeinmedizin
Alternative Medizin Alternative Medizin
Akupunktur - Homöopathie - Augenakupunktur Akupunktur - Homöopathie
Praxis Kappler
Hans-Thoma-Strasse 1
76287 Rheinstetten
+49 (0)7242-93 47 0
Menu

Tinnitus aurium – Akupunktur

Geräusche im Ohr

Symptome bei Tinnitus

Ein Tinnitus kann für ganz unterschiedliche Ohrgeräusche und Lautstärken stehen. Er kann z.B. ein leises oder lautes Pfeifen sein, ein hoher Ton oder ein tiefer Ton, ein Rauschen oder auch ein Pulsieren.

Durch den ständigen Ton kann es reaktiv auch zu Kopfschmerzen oder Schlafstörungen kommen. Dadurch kann die Lebensqualität im Einzelfall ganz massiv reduziert sein.

Nicht selten geht ein Tinnitus auch mit einer Schwerhörigkeit einher, z.B. bei einem Hörsturz.

Die Ursache des Tinnitus

Wie ein Tinnitus entsteht ist in den allermeisten Fällen nicht auszumachen. Stress kann eine wichtige Rolle spielen, Durchblutungsstörungen wahrscheinlich auch.

Nach der chinesischen Lehre handelt es sich beim Tinnitus meist um eine Störung der Funktionskreise Leber, Niere oder Herz. (Bitte  nicht mit den gleichnamigen Organen verwechseln.)

Therapien des akuten Tinnitus

Das Ziel ist, einen chronischen Verlauf des Ohrgeräusches zu vermeiden. Die Behandlung sollte schnell einsetzen.

  • Kortison ist die Standardtherapie bei akutem Tinnitus
  • Durchblutungsfördernde Maßnahmen
  • zusätzlich auch Akupunktur, ebenfalls so bald als möglich

Therapie des chronischen länger bestehenden Tinnitus

Die als Beispiele aufgeführten Methoden können beim chronisch gewordenen Tinnitus einzel oder besser in Kombination Linderung bringen. Insgesamt ist die Behandlung des Tinnitus nicht einfach und meist eine Dauertherapie. Was kann man also bei einem chronischen Tinnitus tun?

  • Entspannungsverfahren (wie z.B. Autogenes Training)
  • Biofeedback
  • Akupunktur
  • Hypnose
  • Musiktherapie, Klangschalentherapie
  • andere Methoden

In meiner Praxis biete ich bei Tinnitusbeschwerden eine Akupunkturbehandlung an, je nach Fall auch begleitet mit homöopathischen Medikamenten.

Kann ein Tinnitus mit Akupunktur erfolgreich behandelt werden? Ja, eine Reduzierung der Beschwerden ist möglich. Die Behandlung sollte möglichst bald nach Auftreten des Tinnitus einsetzen. Es sind meist 10-20 Sitzungen erforderlich, um einen ausreichenden Therapieerfolg zu erreichen. Weitere Akupunkturen im Abstand von mehreren Wochen sind sinnvoll, um den Erfolg zu erhalten.

Hat eine Akupunkturbehandlung starke Nebenwirkungen? Sehr sehr selten. Eine fachgerecht ausgeführte Akupunktur ist eine sehr schonende und nebenwirkungsarme Therapie. Evtl. verstärken sich beim Tinnitus die Geräusche in den ersten 2 Wochen um dann deutlich abzunehmen.

Ist eine Akupunktur sehr schmerzhaft? Nein, im Vergleich z.B. zum Blutabnehmen sind die verwendeten Nadeln sehr viel dünner.


Klaus Schleusener Facharzt für Allgemeinmedizin Alternative Medizin Akupunkteur - Homöopath Augenakupunkteur

Akupunktur in Karlsruhe

Als Arzt für Allgemeinmedizin habe ich lange Erfahrung mit der Schulmedizin und psychosomatischer Medizin. Darüber hinaus bilde ich mich seit über 20 Jahren intensiv in verschiedenen Akupunkturmethoden, traditioneller chinesischer Medizin (TCM), klassischer Homöopathie und Naturheilkunde weiter.

Alternative Medizin Schleusener
Klaus Schleusener
Facharzt für Allgemeinmedizin
Zusatzbezeichnung Homöopathie, Naturheilkunde
Meister der Akupunktur (daegfa)
Schwerpunkt der Praxistätigkeit: Akupunktur - Augenakupunktur nach Boel - TCM - Homöopathie - Raucherentwöhnung

Angestellter Arzt
Praxis Kappler

Hans-Thoma-Str. 1
76287 Rheinstetten

+49 (0)7242-93 47 0

So erreichen Sie mich

Infogespräche am besten vormittags
Montag bis Freitag 7 bis 12Uhr
Nach tel. Vereinbarung

Öffnungszeiten der Praxis Kappler


Rechtlicher Hinweis: Die Informationen ersetzen nicht den Arztbesuch und stellen keine Aufforderung oder Anleitung zur Selbsttherapie dar. Naturheilkunde, Akupunktur und Homöopathie sind schulmedizinisch nicht anerkannt und entsprechen nicht der leitliniengerechten Medizin. Ich übernehme keine Haftung für die Informationen in diesem Artikel.

Karlsruhe - Ettlingen - Stutensee - Rastatt - Ettlingenweier - Karlsbad - Bruchsal - Pforzheim - Rheinstetten - Durmersheim - Bietigheim - Eggenstein - Kandel - Wörth am Rhein - Durlach - Pfinztal - Laudau - Germersheim - Speyer - Walldorf - Wiesloch - Kehl - Bühl - Offenburg - Achern-Baden - Württemberg - Baden-Baden - Stuttgart - Sinsheim - Leonberg - Esslingen