Klaus Schleusener - Facharzt für Allgemeinmedizin Klaus Schleusener - FA Allgemeinmedizin
Alternative Medizin Alternative Medizin
Akupunktur - Homöopathie - Augenakupunktur Akupunktur - Homöopathie
+49 (0)7242-93 47 0
Menu

Wie lese ich einen augenärztlichen Befundbericht?

Diese Seite ist als kleine Hilfe zum Lesen eines augenärztlichen Befundberichtes gedacht. In den Befundberichten der Augenärzte wimmelt es nur so von Abkürzungen und Fremdwörtern, die das Lesen für den Laien schwer machen.

Klaus Schleusener Facharzt für Allgemeinmedizin Alternative Medizin Akupunkteur - Homöopath Augenakupunkteur

Akupunktur in Karlsruhe

Als Arzt für Allgemeinmedizin habe ich lange Erfahrung mit der Schulmedizin und psychosomatischer Medizin. Darüber hinaus bilde ich mich seit über 20 Jahren intensiv in verschiedenen Akupunkturmethoden, traditioneller chinesischer Medizin (TCM), klassischer Homöopathie und Naturheilkunde weiter.

Alternative Medizin Schleusener
Klaus Schleusener
Facharzt für Allgemeinmedizin
Zusatzbezeichnung Homöopathie, Naturheilkunde
Meister der Akupunktur (daegfa)
Schwerpunkt der Praxistätigkeit: Akupunktur - Augenakupunktur nach Boel - TCM - Homöopathie - Raucherentwöhnung

Angestellter Arzt
Praxis Kappler

Hans-Thoma-Str. 1
76287 Rheinstetten

+49 (0)7242-93 47 0

So erreichen Sie mich

Infogespräche am besten vormittags
Montag bis Freitag 7 bis 12Uhr
Nach tel. Vereinbarung

Öffnungszeiten der Praxis Kappler


Häufige Fremdwörter und Abkürzungen




Diagnose









Visus/Sehfähigkeit/Sehschärfe

Ein normaler Visus liegt bei 1,0 oder besser. Junge Menschen können durchaus eine Sehschärfe bis 2,0 oder sogar noch besser haben.

rechts/links oder auch: RA und LA

z.B. RA= cc 1,0 = normal guter Visus von 1,0 am rechten Auge

ccs: ausgeschrieben Visus cum correctione sua bedeutet die Sehfähigkeit mit der eigenen Brille/Kontaktlinse

p = partiell, also teilweise gelesen, wobei ein p für ein nicht gelesenes Zeichen steht, pp für 2 nicht gelesene Zeichen.

0,4 pp heißt also, dass der ermittelte Visus 0,4 ist, aber in der entsprechenden Zeichentafel-Zeile 2 Zeichen nicht erkannt wurden.


Objektive Refraktion

Bei einem zu kurzen Auge kommt es zur Weitsichtigkeit, d.h. die Lichtstrahlen treffen sich hinter dem Auge.

Bei einem zu langen Auge kommt es zur Kurzsichtigkeit, d.h. die Lichtstrahlen treffen sich vor der Netzhaut.

Bei einer Wölbung der Hornhaut treffen sich die Lichtstrahlen auf der Netzhaut nicht in einem Punkt, man sieht verzerrt (Astigmatismus).

Ein Wert von 0,00 ist normal (Emmetropie).


Tensio: Augeninnendruck

Der normale Augeninnendruck liegt im Bereich von etwa 10 bis 21mmHg. Wenn der Augendruck erhöht ist, spricht man von einem Glaukom oder auch Grüner Star. Durch den erhöhten Augendruck wird vor allem die Papille, also der Austritt der Nervenfasern des Augennervs (Nervus opticus) geschädigt. Deshalb begutachtet der Augenarzt auch immer die Papille.
Aber: Es gibt auch ein Normaldruck-Glaukom. Hierbei wird der Sehnerv geschädigt, obwohl der Augeninnendruck ganz normal ist.


Amslertest

Der Amslertest ist ein Test, bei dem auffällt wenn die Netzhaut nicht ganz an der Hinterwand anliegt, sozusagen in Falten liegt. Dies kann verursacht sein durch Drusen (Stoffwechselablagerungen hinter der Netzhaut), die die Netzhaut nach vorne drücken, oder auch durch Einblutungen oder ein Ödem.
Der Amsler-Test ist einfach ein Blatt Papier mit einem Punkt in der Mitte, den man mit einem Auge fixieren soll. Drumherum befindet sich ein Viereckmuster.
Metamorphopsien spricht man, wenn gerade Linien in diesem Test gewellt erscheinen.


Spalt: Untersuchung mit der Spaltlampe

Fundus oder Fundus/Mydr.: Untersuchung des Augenhintergrundes, also der Netzhaut (Retina).

Beurteilt wird die Papille, die Netzhaut und die Gefäße.

Papille

  • vital/randscharf: Normalbefund
  • Excavation: Normalbefund.

Netzhaut

Peripher = am Rande, periphere Netzhaut anliegend = die Netzhaut am Rand liegt an (Normalbefund).

Netzhaut anliegend = Normalbefund.

Drusen

sind Stoffwechselablagerungen zwischen Netzhaut und Aderhaut. Sie sind typisch für die Krankheit altersbedingte Makuladegeneration.

Makula

  • trocken: Normalbefund, so soll es sein.
  • Makula mit Pigmentepithelverschiebungen
  • Makula mit ödematöser Verdickung = Makulaödem

Punktblutungen

foveal = mittig, in der Fovea bzw. Makula


Gesichtsfeld/Gesichtsfeldmessung/Perimetrie

Die Gesichtsfeldmessung dient zur Beurteilung, ob das Gesichtsfeld eingeschränkt ist. Also wie weit das Auge Dinge zu den Seiten hin sehen kann, wenn man einen Punkt vor sich fixiert.

Vorgehensweise: Der Patient fixiert einen Punkt vor dem Gesicht. Dann wird untersucht, wie gut er Objekte  rechts, links, oben und unten sehen kann. Das ist wichtig zur Beurteilung ob eine Erkrankung des Sehnerven oder der äußeren Netzhaut vorliegt. Eine chronische Augenerkrankung, bei der eine Gesichtsfeldeinengung typisch ist, ist die diabetische Retinopathie. Ein extremes Beispiel einer Gesichtsfeldeinengung ist der sog. Tunnelblick.


Angiographie

Hier werden die Gefäße mit einem Farbstoff, der ins Blut gegeben wird, untersucht. Damit kann der Augenarzt beurteilen, ob es Gefäßausweitungen (Aneurysmen) oder auch undichte Stellen in den Gefäßen gibt. Aneurysmen können evtl. bluten, durch undichte Stellen kann Flüssigkeit aber auch Blut ins Gewebe sickern.

  • Mikroaneurismata, Mikroaneurysmen: winzige Aufweitungen der Gefäße
  • Leckagen: die Gefäße sind nicht dicht
  • perfundierte Areale: Gebiete, die mit Blut versorgt werden
    z.B. zentral keine nicht perfundierten Areale = Mittig (im Bereich der Makula/Fovea) wird die Netzhaut mit Blut versorgt (Normalbefund)


OCT

Das OCT ist eine Untersuchung des Augenhintergrundes mittels eines Lasers. Der Laser tastet den Augenhintergrund zeilenweise ab und das zurückfallende Licht wird im Computer zu einem Bild zusammengesetzt.

Mit dem OCT kann der Augenarzt sehr genau den Augenhintergrund beurteilen. Er kann sehen, wie die Netzhaut und die dahinterliegende Aderhaut beschaffen sind, ob ein Makulaödem besteht, ob neugebildete Blutgefäße zu sehen sind, u.s.w.

z.B.: LA Makulaödem




Makuladegeneration oder andere chronische Augenerkrankung?

Informieren Sie sich über die natürliche Augenbehandlung.

Natürliche Augenbehandlung

Augenakupunktur nach Boel plus Naturheilkunde

Termine

Zeitnahe Termine
Selbstzahler- und Privatpraxis

Haben Sie Interesse an einer natürlichen Augenbehandlung?

Nehmen Sie Kontakt auf.

Telefon: 07242-93 47 0



Klaus Schleusener Facharzt für Allgemeinmedizin Alternative Medizin Akupunkteur - Homöopath Augenakupunkteur

Akupunktur in Karlsruhe

Als Arzt für Allgemeinmedizin habe ich lange Erfahrung mit der Schulmedizin und psychosomatischer Medizin. Darüber hinaus bilde ich mich seit über 20 Jahren intensiv in verschiedenen Akupunkturmethoden, traditioneller chinesischer Medizin (TCM), klassischer Homöopathie und Naturheilkunde weiter.

Alternative Medizin Schleusener
Klaus Schleusener
Facharzt für Allgemeinmedizin
Zusatzbezeichnung Homöopathie, Naturheilkunde
Meister der Akupunktur (daegfa)
Schwerpunkt der Praxistätigkeit: Akupunktur - Augenakupunktur nach Boel - TCM - Homöopathie - Raucherentwöhnung

Angestellter Arzt
Praxis Kappler

Hans-Thoma-Str. 1
76287 Rheinstetten

+49 (0)7242-93 47 0

So erreichen Sie mich

Infogespräche am besten vormittags
Montag bis Freitag 7 bis 12Uhr
Nach tel. Vereinbarung

Öffnungszeiten der Praxis Kappler


Rechtlicher Hinweis: Die Informationen ersetzen nicht den Arztbesuch und stellen keine Aufforderung oder Anleitung zur Selbsttherapie dar. Naturheilkunde, Akupunktur und Homöopathie sind schulmedizinisch nicht anerkannt und entsprechen nicht der leitliniengerechten Medizin. Ich übernehme keine Haftung für die Informationen in diesem Artikel.

Karlsruhe - Ettlingen - Stutensee - Rastatt - Ettlingenweier - Karlsbad - Bruchsal - Pforzheim - Rheinstetten - Durmersheim - Bietigheim - Eggenstein - Kandel - Wörth am Rhein - Durlach - Pfinztal - Laudau - Germersheim - Speyer - Walldorf - Wiesloch - Kehl - Bühl - Offenburg - Achern-Baden - Württemberg - Baden-Baden - Stuttgart - Sinsheim - Leonberg - Esslingen

Quellen